Was früher als kalter, aber nützlicher Baustoff diente, ist mittlerweile zum echten Designhighlight in Sachen Wohneinrichtung geworden – die Betonwand. Auch Volimea bietet Wände und Böden in Betonoptik und bringt damit den urbanen Industrielook in Ihre Wohnräume. Welche Vorteile unsere Putze dabei mit sich bringen und wie die Betonoptik verarbeitet wird, erklären wir im folgenden Text.

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit galten Wohnungen mit grauen Betonwänden noch als kühl, unwohnlich und entsprachen so gar nicht dem Trend der Zeit. Überzeugen konnte Beton damals lediglich durch seine Funktionalität und Robustheit. Zum Vorzeigen war die Betonwand jedoch nicht gedacht und wurde daher häufig mit Tapeten oder anderen Gestaltungselementen verschönert, wenn nicht sogar versteckt.

Zum Glück haben sich die Wohntrends im Laufe der Zeit weiterentwickelt, so dass die Betonwand sowie die Betonfarbe heute Ihren Höhepunkt feiern. Mittlerweile werden die urbanen Industrie-Styles, die dem Loft-Charakter nachempfunden sind, bewusst erzeugt. Ob als Wandfarbe, Putz oder Wandverkleidung – auf dem Markt ist Beton in allen Variationen erhältlich.

Vor allem die Sichtbetonoptik steht im Fokus der Wohngestaltung. Dabei handelt es sich nicht um echten Beton, was wiederum viele Vorteile mit sich bringt. Im Gegensatz zu echten Betonplatten oder einer Wandverkleidung, dient die Sichtbetonoptik, wie schon der Name sagt, lediglich zu Designzwecken, welche den Anschein einer Betonwand erzeugen sollen. Um eine solche Optik zu erzeugen, können z.B. Tapeten in Betonoptik angebracht werden. Doch auch Putze in der Farbe Beton werden immer beliebter, vor allem weil diese viele Vorteile bieten.

Die Vorteile von Volimea Betonoptik

Auch bei Volimea gibt es Beton in verschiedenen Variationen. Wer nur die Farbe liebt, kann seine Wohnung mit unseren mineralischen Kalk-Marmor-Putzen von volimea in der Farbe VO-20 Beton verschönern. Diese lassen sich zusätzlich mit Glimmerschuppen veredeln und bieten trotz industriellem Look eine gewisse Exklusivität und Eleganz. Deutlich authentischer und urbaner wird es mit der Sichtbetonoptik von volimea. Diese bietet nicht nur die typische Betonfarbe, sondern auch noch echte Lunker und Fugen. Damit weisen Putze schon den ersten Vorteil zu Tapeten auf, denn eine wirklich reale Betonwand kann mit einem Tapetenaufdruck nicht erzeugt werden. Im Gegensatz zum Baustoff Beton oder Wandverkleidung, ist der Putz aber leichter, wird dünner aufgetragen und ist somit Raumsparend. Es müssen also keine massiven Betonplatten an die Wand angebracht werden, um der Wohnung einen Loft-Charme zu verleihen.

Zudem ist unsere Betonoptik von volimea atmungsaktiv und diffusionsoffen, wodurch die natürliche Schimmelbildung vermieden wird und die Betonoptik auch in feuchten und warmen Räumen, wie Bädern und Spa-Bereichen verarbeitet werden kann, ohne dass Schimmel an den Wänden entstehen. Das macht es auch zu einem sehr Allergiker-freundlichem Produkt, welches ein gesundes Raumklima schafft. Außerdem besteht der Putz lediglich aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und ist damit besonders umweltschonend und ökologisch.

Auch die Langlebigkeit und die Pflegeleichtheit des Putzes sind von großem Vorteil. Sogar höherer Raumfeuchtigkeit hält der Spachtel problemlos stand und löst sich im Gegensatz zu Tapeten nicht von den Wänden. Wer die Betonoptik sogar im Nassbereich anwenden möchte, sollte auf unseren fugenlosen Wand- und Bodenspachtel der Produktgruppe futado zurückgreifen. Dieser ist ebenfalls in der Farbe Beton erhältlich und überzeugt durch seine Rutschfestigkeit, Nässeunempfindlichkeit, Robustheit und Haltbarkeit. Sogar im Duschbereich lassen sich mit futado Wände in Betonfarbe erzeugen. Diese sind völlig fugenlos und werden mit nur 3 mm Auftragsstärke über bereits vorhandene Fliesen überarbeitet. Aufwändige Renovierungen sind demnach nicht nötig.

Besonders beliebt ist auch die Verarbeitung als Bodenprodukt. Dadurch kann dem Raum ein einheitlicher Betonlook verliehen werden, der nicht nur an den Wänden, sondern auch am Boden seinen urbanen Charme und Minimalismus versprüht. Der Raum wirkt industriell und lässt außerdem viel Raum für kreative Dekorations- und Gestaltungselemente. Dabei steht der Bodenputz der Fliese in nichts nach. Das Produkt kann ebenfalls auf wasserführenden Fußbodenheizungen aufgetragen werden und ist langlebig und robust.

Falls sich der Trend der Betonoptik doch mal wieder aus der Wohngestaltung verabschiedet, kann der Wandputz im Gegensatz zu Fliesen schnell und einfach wieder überspachtelt oder mit Lasuren veredelt werden.

Doch wie wird eine Sichtbetonoptik von Volimea an der Wand erzeugt?

Um Volimea als Betonwand zu verarbeiten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Soll nur die Betonfarbe erzeugt werden, muss das Pulver, in der Farbe VO-20 Beton, vor dem Anmischen sorgfältig durchgemengt werden. Je Verpackungseinheit (15 kg) wird das Pulver mit 6-7 Liter Wasser zu einem einheitlichen Mörtelbrei vermischt. Nun sollte der Spachtel innerhalb von 20 Minuten und bei einer Raumtemperatur von mindestens 5 Grad Celsius verarbeitet werden. Dabei ist eine Schichtdicke von 1,5 – 2 mm einzuhalten. Sollten vorab Glimmerteilchen oder andere Zuschlagselemente untergemischt worden sein, wird die Schlemme mit Hilfe der Kelle, die im 90 Grad Winkel über die Oberfläche gezogen wird, entfernt. Dadurch werden die Glimmerteilchen freigesetzt. Dieser Arbeitsgang entfällt jedoch, insofern keine Zuschlagselemente verarbeitet worden. Dann wird die Oberfläche nach ca. 90 – 120 Minuten lediglich poliert.

Soll eine echte Sichtbetonwand erzeugt werden, werden nach dem Auftragen des Putzes Folien in verschiedene Größen zugeschnitten und auf den feuchten Putz gedrückt. Je fester die Folie in den Putz gedrückt wird, umso größer werden die Lunker, die für den realistischen Betonlook sorgen. Die Fugen entstehen durch den Abstand zwischen den einzeln zugeschnittenen Folien, welche nach dem Auflegen für 24 Stunden auf der Wand verbleiben müssen. Nach einem Tag können die Folien abgezogen und die Fläche nachbearbeitet werden.

Hierbei ist jedoch eins wichtig: Wer eine wirklich realistische und qualitativ hochwertige Betonwand erzeugen möchte, sollte das Produkt nur von Volimea geschulten Verarbeitern aufbringen lassen. Denn genau wie andere hochwertige Produkte, verlangt Volimea ein gewisses Vorwissen und Fachkenntnisse voraus.

Doch wir sind uns sicher: Für den urbanen Look, der Ihren Räumen später einen modernen Industriecharme verleiht, lohnt es sich mit einem professionellen Verarbeiter zusammenzuarbeiten.

KOSTENLOSE ANGEBOTE EINHOLEN
Kontaktanfrage

Betonoptik in der Anwendung